Querdenker-Perspektiven auf dein Leben und deine Arbeit.

Podcast „Selbsttherapie“

In Kürze geht ein neues Podcast-Format von mir an den Start. In diesem Format werde ich über sehr persönliche Themen sprechen. Der Podcast wird dabei eine Art „Selbsttherapie“ – in der Hoffnung, dass diese Themen auch viele der Zuhörer*innen betreffen. Denn viele Dinge bewegen uns innerlich und wir denken viel darüber nach, aber wir trauen uns oft nicht, darüber zu sprechen.

Als Gesprächspartner lade ich Menschen ein, von denen ich glaube, dass sie die richtigen Antworten auf meine Fragen haben könnten. Dies bedeutet aber nicht immer, dass sie auch Fachleute in diesem Bereich sind.

Es wird somit ein Podcast-Format, in dem ich mich komplett „nackig“ mache. Warum? Ich bin fest davon überzeugt, dass es langfristig immer von Vorteil ist, Dinge offenzulegen und habe einfach Lust auf dieses Experiment. Was wird passieren, wenn ich mein Seelenleben öffentlich mache? Wieviel werden meine Gäste von sich erzählen?

Die Gespräche sollen den Charakter eines lockeren Telefonats behalten. Kein klassisches Interview.

Der Podcast soll Menschen inspirieren, ihr Ego einmal abzulegen und sich mit all ihren Schwächen zu zeigen. Außerdem soll es zeigen, dass wir alle mit dem selben Wasser kochen.

Die folgenden Themen sind (vermutlich) für die ersten 10 Folgen geplant:

– Zuhause vs. Reiselust – Warum komme ich eigentlich nie irgendwo an? Wovor laufe ich weg?
– allein sein – Wieviel allein sein ist gesund und wann laufe ich Gefahr, ein Eremit zu ein?
– Beziehung – Warum funktioniert unser gesellschaftliches Konzept nur für mich nicht?
– Motivation und Motivator – Warum muss ich mich permanent selbst austricksen?
– Lebensziele – Immer wenn ich glaube, eins zu haben, gefällt es mir nicht mehr. Was tun?
– Geld und Sicherheit – Existenzängste trotz gutem Polster – wovor habe ich wirklich Angst?
– Alkohol – Warum wollt ich seit 10 Jahren aufhören und habe es erst letztes Jahr geschafft?
– Dauergrübeln – Wieso kann ich meinen Kopf nie ausschalten und grübel mich in den Wahnsinn?
– Kinder – Warum möchte ich gern ein Kind in die Welt setzen? Gibt es nicht schon genug?
– Depression – Ab welchem Level ist Traurigkeit gefährlich und was ist normal?

Nun zu dir – hast du das Gefühl, in einem der o.g. Themen richtig gute Tipps parat zu haben? Kennst du diese Probleme und konntest mit guten Lösungsansätzen da für dich positive Veränderungen anstoßen? Dann möchte ich gern mit dir darüber sprechen – Live im Podcast. Bitte schreibe mir an tim@citizenmail.de

ich freue mich bereits auf den Podcast-Start im Juni 2020. Stay tuned.