Querdenker-Perspektiven auf dein Leben und deine Arbeit.

ILM108: Wo liegen die Denkfehler bei New Work? – mit Lars Vollmer

In der heutigen ILM Folge spricht Tim mit Lars Vollmer. Er ist Unternehmer, Redner und Autor. Der Querdenker spricht mit Tim über die Denkfehler rund um die Themenwolke des New Work und hat dazu eine starke Meinung.

ILM107: Ortsunabhängig arbeiten ist die Zukunft – mit Lasse Kroll

In der heutigen ILM Folge spricht Tim mit Lasse Kroll, Founder von Cuckoo. Die Genossenschaft hat sich auf die Fahne geschrieben, Remote Work für Freelancer und Unternehmen weiter nach vorne zu treiben.

ILM106: Buche und teste deinen Traumjob mit Martin Prell

In Folge 106 spreche ich mit Martin Prell, CEO von Descape. Auf der Plattform Descape kannst du deinen Traumjob buchen und dich für eine begrenzte Zeit in einem völlig neuen Berufswelt ausprobieren und neue Erfahrungen sammeln.

Reizüberflutung – Wir verlieren alle den Verstand!

Sensorische Deprivation ist der Entzug von sensorischen Reizen. Eine Situation, die wir heute so gut wie gar nicht mehr erfahren. Dabei ermöglicht sie den Blick nach Innen, und somit das Hinterfragen äußerer Einflüsse. Ein großes Problem.

ILM105: Ortsunabhängig mit 35 Mitarbeitern – Interview mit Ben Sattinger

In Folge 105 spreche ich mit Ben Sattinger, Co-Founder von OTL, einer Plattform, auf der du dich zum Fitness-Trainer ausbilden lassen kannst. Noch spannender als das Business-Konzept selbst ist aber die Tatsache, das Ben und sein Co-Founder mit ihrem über 30köpfigen Team völlig ortsunabhängig arbeiten.

ILM104: Ein Immobilienimperium aufbauen mit Babs Steger

Heute spreche ich mit Babs Steger, Immobilieninvestorin mit mehr als 300 Einheiten im eigenen Bestand und 7 Firmen. Sie ist Unternehmerin, Energiebündel, alleinerziehende Mutter und absolute Inspirationsquelle. Im Podcast reden wir unter anderem darüber, warum „nur Spinner Gewinner“ sind.

ILM103: Digitale Erschöpfung – die Schattenseite des New Work?

Heute spreche ich mit Markus Albers, Buchautor und Unternehmer. Markus hat mehrere Bücher geschrieben, die sich mit den Themen Zukunft & Arbeit beschäftigen. Zudem ist er Mitgründer der Agentur „ReThink“. Wir reden unter anderem darüber, warum die neue Arbeitswelt auch Schattenseiten hat.

ILM102: Wetterkarten für die Zukunft und der Beta State of Mind (2/2)

Nun hier der zweite Teil des Interviews mit Raphael Gielgen von Vitra. Raphael ist Trendscout Future of Work bei Vitra und Vordenker was die Arbeitswelt von morgen angeht. Er teilt eine Menge Insights von uns und verrät uns ein wenig, wie seine Wetterkarte für die Zukunft aussieht.

ILM101: Raphael Gielgen ist Innovation Scout für die Zukunft der Arbeit (1/2)

Heute spreche ich mit Raphael Gielgen von Vitra. Raphael ist Trendscout Future of Work bei Vitra und Vordenker was die Arbeitswelt von morgen angeht. Er teilt eine Menge Insights von uns und verrät uns ein wenig, wie seine Wetterkarte für die Zukunft aussieht.

Finanzielle Existenzängste und fehlendes Selbstvertrauen

Existenzängste sind tricky. Am Anfang einer Gründung führen sie einen zu Höchstleistungen. Aber wenn man sie nicht mehr braucht, wird man sie nur schwer wieder los. Woran liegt das und woher kommen sie?

Das Streben nach Glück macht unglücklich

Lange bin ich diesem falschen Konzept hinterher gelaufen, in der Hoffnung das Glück irgendwann am Straßenrand sitzen zu sehen und einfach mitnehmen zu können, so wie einen verlassenen Straßenhund, der um Liebe bettelt.

„Neues Arbeiten“ ist ganz allein, was du darunter verstehst!

Der Drang, jedes Thema mit Kategorien zu versehen und mit einer Menge neuen Vokabeln zu garnieren, liegt wohl in der Natur des Menschen. Somit ist auch der allgemeine Umbruch in

Brauchen wir in Zukunft eigentlich noch Büros?

Brauchen wir in Zukunft eigentlich noch Büros? Dieser Frage dürfte ich erstmalig im April 2018 im Rahmen der Work + Space Speakernight in Köln nachgehen. Das Video dazu findest du

Zeitreise-Geständnisse eines Unternehmers

Als Kind habe ich alles geliebt, was irgendwie mit Zeitreisen zu tun hatte. Orson Wells „Die Zeitmaschine“ war eines meiner Lieblingsbücher. Aber auch Science-Fiction Serien habe ich nur so verschlungen. Dass Zeitreisen später für mich einmal zum Problem werden könnte, habe ich damals nicht gedacht.

Selbstreflektion und Einfühlungsvermögen

Selbstreflexion und Einfühlungsvermögen – Zwei Fähigkeiten, die oft unterschätzt werden. Was verbirgt sich hinter diesen Begriffen eigentlich und warum sind sie für deinen Unternehmenserfolg unverzichtbar? Aus meiner persönlichen Erfahrung gehören

Wie stehen die Chancen auf eine transnationale Zukunft?

Wir alle, die wir uns diesen Planeten teilen, nehmen unsere Welt ganz unterschiedlich wahr. Dafür sorgen Herkunft, Sozialisierung, Familie, Werte, Normen. Somit schaffen wir uns auch unterschiedliche Realitäten, leben in gewisser Weise in Paralleluniversen.